Über mich

„Auf dem Weg“

„Wandelpfade“, das trifft auch auf mich ganz persönlich zu. Denn „Auf dem Weg“ ist mein Lebens- und Arbeitsmotto.
Ich bin gelernte Diplom-Kauffrau und habe viele Jahre im Marketing mittelständischer Unternehmen und in Konzernstrukturen gearbeitet. Dass Unternehmen in Bezug auf ihre Organisation und das Miteinander Entwicklungspotentiale haben, kenne ich aus eigener Erfahrung. Oftmals werden sie nicht gesehen und genutzt.
Mehr als Produkte und Dienstleistungen interessieren mich schon seit langem die Menschen, die sie ermöglichen, und ihre Lebensgeschichten.
Mein persönliches Anliegen ist es, die Menschen in den Mittelpunkt zu rücken und damit auch Organisationen zu stärken.

Das ist der Grund, weshalb ich meinen Berufsweg verlassen und einen neuen Pfad eingeschlagen habe.
Als systemischer Coach, Trainerin in der Erwachsenenbildung und Feel Good Managerin begegne ich Menschen auf Augenhöhe.
Ich bin empathisch, offen, vertrauenswürdig, ehrlich und nahbar. In meiner Arbeit gehe ich mit Fingerspitzengefühl vor. Ich respektiere die Persönlichkeit meines Gegenübers, höre aktiv zu und schaffe so einen geschützten Rahmen und Raum für Veränderung.

Meine Leidenschaften sind:
Raum für Begegnungen schaffen. Sei es im Miteinander während meiner Trainings, in Unternehmen durch das Thema Feel Good Management oder in Coachings, wo der Coachee sich selbst begegnen darf.
Und Ermutigung schenken für Schritte der Veränderung auf neuen Wegen, „Wandelpfaden“ eben.

Ich arbeite streng vertraulich. Verbindliche Ethikrichtlinien finden Sie unter: https://www.dvct.de/verband/ethik/

 

Meine Berufserfahrung und Qualifikationen